Der andere Weg

Mediale Beratung und Energiearbeit

Martina Gröger

Der andere Weg

Meine Erlebnisse mit der Geistigen Welt

Ihr Lieben, ich möchte heute meine Erfahrung mit euch teilen.

Auch wenn ich schon seid 10 Jahren mit dem Thema Energetik, Jenseitige Welten, Anderswelten in Kontakt bin und auch als geistige Heilerin täglich mit und in ihnen arbeite, habe ich mich aus verschiedenen familiären Gründen immer gescheut , offen über meine Erlebnisse mit der Geistigen Welt zu sprechen.

Mir ist es wichtig bodenständige energetische Heilarbeit zu vermitteln.

Nun diese Erfahrung möchte ich nun gern mit euch teilen.

Zum zweiten Mal in den letzten Jahren, tritt in meinem Zimmer ein unangenehmer Geruch auf.

Natürlich habe ich geschaut woher kommt das. Ist es in Ecke konzentriert. Gibt es schimmelige Abfälle oder ähnliches die vielleicht vergessen wurden?

Nein! um es kurz zu machen – der Geruch zieht in Bahnen durch en Raum. Nur durch mein Raum. Ich bekommen Druck auf dem Kopf und das eindeutige Gefühl von Energie/ Präsenz im Rücken. Gut, nachdem ich mich erst ein wenig geweigert habe, habe ich mich hingesetzt und zu gehört.

Ein Jenseitskontakt. Nicht nur einer sondern gleich 5 Verstorbene aus meinem engen Familienkreis. Alles Männer. Vater, Stiefvater, Neffe, Onkel und Großvater. Die klare Aussage, Ich möchte doch meinen Eingebungen trauen und mir klar darüber werden, wieviel Informationen doch aus der geistigen Welt kommen, wie eng dieses Netz ist, wie unterstützend und liebevoll.

Diese Begegnung ist ein Teil meines Lebensplans und soll mich darin unterstützen, mehr von diesem Wissen in die Welt zu tragen. Mich zu trauen auch für andere Menschen Kontakt zur jenseitigen Welt her zustellen und zu lehren wie das geht. Nach dieser Durchsage verschwand der Geruch sofort.

Vor ein paar Jahren hatte ich noch ziemlich Respekt vor Jenseitskontakten. Hatte mich aber im Rahmen eines Studiums schon tiefer damit beschäftigt.

Nun heute der nächste Schritt. Seit ein paar Tagen triggert mich das Thema Naturgeister immer stärker an.

Es kam schon die Info aus meinem geistigen Team dazu einen Kurs aufzubauen. Nun, mein Zweifler fühlt sich dazu noch nicht ganz bereit. Und der Strukturgebende in mir, meint. Ich sollte doch erstmal meine Buchhaltung etc. machen und ein wenig mehr über die AndersWElt lernen.

So nun kam aber wieder genau derselbe Geruch wie schon vor ein paar Jahren.

Hier mein Protokoll. Ich habe mitgeschrieben.

Frage von mir: Mutter / Oma? ( dazu müsst ihr wissen, dass ich bei meiner Oma aufgewachsen bin. Allerdings dachte ich bis vor ein paar Jahren das sie meine Mutter gewesen sei)

Antwort: “Ich stehe hinter dir”

Frage von mir : Als wer in welcher Funktion bist du heute hier ?

Antwort: “Als Oma die ich bin”

Ich möchte dir zur Seite stehen bei der Schau der Naturwesen. Wir haben zu meiner Lebzeit nie darüber gesprochen. Ich konnte sie die meiste Zeit meines Lebens wahrnehmen.

Frage von mir: Warum hast du dich dann nicht mehr damit beschäftigt? Hattest keinen Garten? Nur den zusätzlichen Wohnwagen Platz?

Antwort: Ich wollte die Verantwortung nicht ( hier sind Blumen und Garten gemeint ) Außerdem hätte ich mich zu tief mit der Naturwesen Welt verbunden und wäre aus dem Leben abgedriftet.

Ich hätte mich vielleicht in der Anders Welt verloren. Ich hatte Angst davor. Aber ich konnte sie immer sehen und es fühlte sich immer schön an.

Auch sprechen konnte ich mit ihnen und vielleicht erinnerst du dich die Blumen die bei mir am Wohnwagenplatz wuchsen? Sie waren immer eine unglaubliche Pracht.

Nun kommen bei mir die Tränen. Das Gefühl von tiefer Wahrheit.

Sie sagt: Bitte bring all diese Wahrnehmungen in die Welt . Hab keine Angst für merkwürdig gehalten zu werden.

Denn genau dafür, das du diesen Weg gehen kannst, haben wir dein Vater, deine Mutter und ich dieses Familien Konstrukt geschaffen.

Voller Liebe für Dich. Diene Groß – Mutter.

Zu diesem Familien Konstrukt schreibe ich ein anderes Mal.

Bitte schreibe mir doch über mein Kontaktformular was diese Informationen mit dir machen und ob du mehr darüber erfahren möchtest. Damit kannst du mich unterstützen nochmehr in meine Kraft zu kommen.

Alles Liebe Martina

Facebook
Telegram
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Weitere Blogbeiträge